Ausschreibung einer Stelle im Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Taschkent, Usbekistan

Ausschreibung einer Stelle im Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Taschkent, Usbekistan

 

Ausschreibung einer Stelle im Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Taschkent, Usbekistan

Wir suchen ab 2019 eine neue Projektkoordinatorin/einen neuen Projektkoordinator für die Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Taschkent in Vollzeit (40 Stunden/Woche).


Informationen zur Arbeit der FES in Usbekistan:

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist eine deutsche Nicht-Regierungsorganisation, die in Usbekistan bereits über 20 Jahre ohne Unterbrechung arbeitet. Das Ziel der FES ist es, die politische und soziale Entwicklung Usbekistans zu unterstützen. Wir arbeiteten dafür mit staatlichen Institutionen sowie mit Nicht-Regierungsorganisationen zusammen. Unter anderem arbeiten wir an folgenden Themen: Reformen im politischen System (z. B. Direktwahlen von Bürgermeistern, Stärkung des Parlamentarismus), Weiterentwicklung der Rechtssystems (z. B. Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit, Liberalisierung des Strafrechts), Gleichberechtigung der Geschlechter und Stärkung der politischen und wirtschaftlichen Teilhabe von Frauen (z. B. Fortbildung von Frauen in den Regionen Usbekistans, Verhinderung von Gewalt in Familien), Sicherung von Arbeitnehmerrechten (z. B. Stärkung gewerkschaftlicher Vertretung). Die neue Entwicklungsstrategie 2017-2021 für Usbekistan bildet hierfür eine gute Grundlage.
Wir organisieren hauptsächlich Bildungsveranstaltungen (Konferenzen, Gesprächskreise, Seminare, Trainings) und veröffentlichen Publikationen mit Analysen zu unterschiedlichen Themen. Dazu laden wir meist Expert_innen aus Usbekistan, Zentralasien oder auch Europa ein, damit sie ihre Erfahrungen teilen. Bei allen Maßnahmen arbeitet die FES mit usbekischen Organisationen zusammen.


Aufgaben der Projektkoordinatorin/des Projektkoordinators:

- Organisationen verschiedener Maßnahmen (z. B. Konferenzen, Seminare, Publikationen). Dies beinhaltet die Buchung von Räumlichkeiten, Unterkünften, Verpflegung, Tickets etc. sowie die Organisationen von Einladungen und die Koordinierung mit den Partnerorganisationen.
- Nach Absprache mit der Büroleitung Konzeption von Maßnahmen, die zu den Zielsetzungen der FES passen. Dies beinhaltet die Recherche zu wichtigen politischen und sozialen Fragestellungen, die Suche nach geeigneten Expert_innen in Usbekistan und der Region, den Kontakt mit den Expert_innen.
- Zuarbeit zu und Verfassen von Berichten über die Tätigkeit der FES gemäß den Vorgaben der usbekischen Behörden. Verfassen kurzer Berichte über politische und soziale Entwicklungen in Usbekistan für interessierte Partnerorganisationen in Deutschland.


Anforderungen für die Stelle:

- abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften und Kenntnisse in den oben genannten Themenbereichen
- wünschenswert mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Veranstaltungsorganisation
- Muttersprache: Usbekisch/Russisch
- sehr gute Kenntnisse der deutschen oder englischen Sprache

Bei der Stelle handelt es sich um eine Vollzeitstelle mit Anstellung in der Vertretung der FES in Taschkent mit einem lokalen Arbeitsvertrag.
Bitte schicken Sie bei Interesse an der Stelle einen Lebenslauf an: fes-tashkent@fes.uz

Weitere Informationen über die FES finden Sie unter: www.fes-centralasia.org

Zurück