Aktuelle Probleme der Außenpolitik Tadschikistans

Abdunabi Sattorsoda / Абдунаби Сатторзода, Friedrich-Ebert-Stiftung, 2014. (Sprache: Russisch) / Фонд имени Фридриха Эберта, 2014. (Язык: Русский)

Zentralasien hat in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit von Politikern und Wissenschaftlern auf sich gezogen, da die Region eine entscheidende geopolitische Rolle in Eurasien spielt. Die Studie widmet sich der Außen- und Sicherheitspolitik Tadschikistans. Der Autor, Prof. Dr. Abdunabi Sattorsoda, Mitarbeiter des Instituts für Orientwissenschaften an der Akademie der Wissenschaften der Republik Tadschikistan, geht dabei besonders auf die Außenpolitik Tadschikistans in den späten 90ern und den 2000ern ein.

Beleuchtet werden besonders die multi- und bilateralen Beziehungen Tadschikistans in Zentralasien sowie Möglichkeiten und Probleme eines zentralasiatischen Integrationsprozesses. Aber auch die Außenpolitik gegenüber Afghanistan und verschiedenen GUS-Staaten wie Russland, der Ukraine und Weißrussland wird analysiert und neben politischen auch wirtschaftliche und kulturelle Faktoren in den Beziehungen berücksichtigt. Die Publikation richtet sich an Experten, Wissenschaftler und andere interessierte Leser in allen Ländern Zentralasiens.

Zurück